Gemeinde-Einsatzübung in Waidegg

Am Freitag den 15.September lud die FF-Waidegg zur alljährlichen Gemeinde-Einsatzübung in Waidegg ein.

 

Übungsannahme war: Dachstuhlbrand mit einer vermissten Person am Schimanberg

 

Wegen Wasserknappheit vor Ort musste eine Zubringerleitung mit ca. 600 m Schlauch errichtet werden um Traktoren mit Jauchenfässer zu füllen. Der Höhenunterschied betrug ca. 70 hm

Zusätzlich wurde Tank Kötschach zu einem Pendelverkehr alarmiert.

 

Bei der Übung nahmen die Feuerwehren: Waidegg, Treßdorf, Kirchbach, Reisach, Grafendorf-Gundersheim, Goderschach, Stranig und Kötschach-Mauthen sowie Traktor mit Jauchenfass teil.

 

Eine Danke an allen Beteiligten.